Unidentifizierter Trabant

Aus Astroneer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Icon-warning-red.svg Spoiler Warnung: Der Artikel darunter enthält Informationen, welche dein Gefallen am Entdecken der Geheimnisse im Spiel ruinieren könnten.
Der Unidentifizierte Trabant mit einem gelandeten Großen Shuttle.

Der Unidentifizierte Trabant ist eine satellitenartige Struktur, die um die Sonne des Planetensystems von Astroneer schwebt. Ist er freigeschaltet, kann man sich über ihn durch das Portal-Teleportations-Netzwerk zu unterschiedlichen Planeten teleportieren, sofern ihre Portal-Maschine bereits aktiviert ist.

Aufbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spitze des Trabanten zeigt immer zur Sonne, die Plattform von der Sonne weg. Auf der Plattform-Seite gibt es eine große Plattform, mit sieben Sockeln in einer Reihe, und fünf kleinere erhöhte Plattformen drum herum, von denen vier Landezonen sind und eine einen Eigenartigen Stein besitzt.

Freischalten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um den Unidentifizierten Planeten freizuschalten, muss zuerst eine Portal-Maschine aktiviert worden sein. Vorher kann man den Trabanten nicht finden. Dann muss man mit einem Shuttle auf dem Unidentifizierten Trabanten landen und mit dem Eigenartigen Stein interagieren. Danach kann man von jeder aktivierten Portal-Maschine zu den Trabanten reisen.

Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Unidentifizerte Trabant ist ein Schnittpunkt im Portal-Teleportations-Netzwerk, der sich kosmische Erhebung nennt. Durch interagieren mit dem Eigenartigen Stein auf einer der kleineren äußeren Plattformen, kann man sich zu den Inneren Erhebungen (Portal-Maschinen) teleportieren, wenn diese aktiviert worden sind.
  • Sind einmal die Portal-Maschinen aller sieben Planeten aktiviert, muss der Spieler ein Stumpfes Pentachoron von jedem Planeten mitbringen. Platziert man alle Pentachoronen auf die passenden Sockel, markiert durch die Geometrische Dreiseit, erscheint ein Eigenartiger Stein in der Mitte der großen Plattform. Aktiviert man diesen Stein durch Drücken der F-Taste, startet die Endsequenz und die Credits laufen ab. In der Endsequenz sieht man, wie durch das aktivieren des Steins ein Portal geöffnet wird und das große Raumschiff aus dem Startbildschirm erscheint. Anstatt aber mit dem Raumschiff durch das Portal zu anderen Planetensystemen zu reisen, entscheidet der Astroneer sich dafür durch ein anderes Portal, einen kleinen Riss im Raum, in das Ungewisse zu gehen. Dieser Riss wird in den Errungenschaften als Ausgangsportal bezeichnet.

Die Reihenfolge, in der die Stumpfen Pentachorone angeordnet werden müssen, von Innen nach Außen:

Planet Symbol
Icon Sylva.png Sylva
Icon Gateway Sylva.png
Icon Desolo.png Desolo
Icon Gateway Desolo.png
Icon Vesania.png Vesania
Icon Gateway Vesania.png
Icon Novus.png Novus
Icon Gateway Novus.png
Icon Calidor.png Calidor
Icon Gateway Calidor.png
Icon Glacio.png Glacio
Icon Gateway Glacio.png
Icon Atrox.png Atrox
Icon Gateway Atrox.png

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Innerhalb der Kernstruktur der Portal-Maschine wird der Astroneer mit Sauerstoff versorgt, er kann also nicht ersticken.
  • Ein Trabant ist in der Astronomie ein kompaktes natürlich entstandenes astronomisches Objekt, das sich in einer Umlaufbahn um ein anderes, deutlich massereicheres Objekt befindet (Quelle). Der Unidentifizierte Trabant ist also theoretisch gesehen kein richtiger Trabant, da er keinen natürlichen Ursprung hat.

Media[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]